Indien für 20€ am Tag

- Indien Länderguide - Alles was du für deine Indienreise wissen musst -
In unserem Länderguide zu Indien zeigen wir dir, was du für deine Indienreise brauchst und wie du für weniger als 20€ am Tag durch Indien reisen kannst. Dabei erklären wir dir ganz genau, wie du am besten durch das Land reist, wie du eine günstige Unterkunft findest und vieles mehr! Also lerne von uns und plane deine Indienreise!
- Das wichtigste zuerst - Visum, Impfungen & Co.
Seit März 2019 hat sich einiges verändert bei den indischen Visa! 
Solltest du nicht per Landweg einreisen wollen und du nach 90 Tagen wieder ausreisen kannst, (vielleicht einen kurzen Abstecher nach Sri Lanka oder Nepal) lohnt sich definitiv das E-Visa! Es ist günstiger und einfach schneller beantragt.
  • E-Visa Tourist: (März 2019) 
Beantragung:
Das Visa kannst du online auf dieser Seite beantragen. Der Antrag kann lediglich in englisch ausgefüllt werden. Solltest du hier Probleme haben alles auszufüllen, schreib uns gern! Eine Agentur ist absolut NICHT nötig. Nach Eingabe einiger Details deiner Person und deiner Reise in Indien musst du auch schon bezahlen. Paypal oder Kreditkarte. Erst dann wird dein Antrag geprüft und weiter geleitet. Am besten notierst du dir direkt die ID Nummer die du für deinen Antrag bekommst. Sollte doch etwas schief gehen, ist dein Geld leider futsch. Wir haben aber noch nie von jemandem gehört, dass das der Fall war! Beantrage das Visum rechtzeitig max. 120 Tage vor der Einreise. Allerdings sollte es super fix gehen (24 - 48 Stunden). Das Visum muss min. 4 Tage vor Einreise ausgestellt sein. 
Gültigkeit & Kosten: 
Es gilt dann ab deiner Einreise bis max. 365 Tage wobei du nur max. 90 Tage (nicht verlängerbar) am Stück in Indien bleiben darfst. 
Das Visum kostet dich 82,00 $ (März 2019) und du kannst an einem der 28 Flughäfen oder der 5 Häfen einreisen. An sich kannst du dann das Land so oft wie du möchtest verlassen und wieder einreisen. Nur die 'erste Einreise' muss an einer der Flughäfen oder Häfen erfolgen.
Wie funktioniert das vor Ort mit dem E-Visum ?
Sobald du dein E-Visum (auch ETA genannt = Electronic Travel Authorization) in deinem E-Mail Postfach hast, druckst du es am besten aus und zeigst es bei Einreise direkt mit deinem Reisepass vor. Daraufhin werden deine Fingerabdrücke (werden bei allen Visa) genommen und fast immer musst du dein Ticket für den Rückflug in ausgedruckter Version (!) vorzeigen. Dann kannst du einreisen. 
Was ist sonst noch wichtig?
Du solltest bei dem Antrag auf alle Fälle ehrlich und sorgfältig sein. Denk daran, deinen Zweitnamen mit anzugeben, wenn dieser in deinem Pass steht. Die indische Bürokratie ist verwirrend und knallhart. Beim E-Visum wirst du nicht auf Fehler hingewiesen, sondern direkt abgelehnt. Solltest du deinen Einreiseflughafen nicht als Auswahl finden, kann es sein, dass dein Flughafen nicht als Einreise mit einem E-Visum erlaubt ist. Vielleicht kannst du in Delhi umsteigen, hier einreisen und dann weiter mit einem Innlandsflug weiter fliegen? 
Wenn du in Indien ein Volounteering machen möchtest, reicht ein Touristen-Visum nicht aus. Du darfst (auch unbezahlt) mit einem Touristen E-Visum NICHT arbeiten. 
Visum (März 2019)
  • Touristenvisum via Botschaft Beantragung:
Am besten gehst du in deiner Heimat zur indischen Botschaft, theoretisch kannst du aber auch in jedem anderen Land zur Botschaft gehen. Wir waren einmal in Myanmar & einmal in Berlin zum Beantragen des Indien Visums, beides hat geklappt in Myanmar war es allerdings ein wenig nerviger :D. 
Den Antrag hier musst du online ausfüllen und ausdrucken. Mit 2 Passbildern in 5x5, dem ausgedruckten Antrag und deinen Reisepass gehst du dann ohne Termin zur zuständigen Botschaft. Der Antrag wird kurz angeschaut und nachdem du die Gebühren gezahlt hast musst du eigentlich nur noch auf dein Visum warten, was ca. 3-7 Tage dauert.
Eine andere Alternative ist, den Ausdruck, die Bilder und deinen Reisepass an die Botschaft per Post (Einschreiben) zu senden. Hier musst du zwei mal zusätzlich 'per Einschreiben' bezahlen und die Dauer erhöht sich auf ca. 2 -3 Wochen.
Gültigkeit & Kosten:
Das Visum kostet dich eigentlich 98 Euro . Leider bezahlt man in Deutschland oft noch Gebühren für Zwangs-SMS-Service und Zwangs-Express-Zusendung und kommt dann am Ende auf knapp 130€ für das Visum. 
Du kannst es max. 60 Tage vor Einreise beantragen und nach erhalt ist es ein Jahr gültig, wobei du theoretisch nur 6 Monate am Stück in Indien bleiben darfst. Wir haben aber gelesen, dass das niemanden interessiert :D.
Du kannst mehrfach in das Land an allen Landesgrenzen, Flughafen & Co. einreisen.
Was ist sonst noch wichtig?
Du brauchst zwei freie Seiten in deinem Reisepass, welcher noch 6 Monate ab Einreise gültig sein muss. Theoretisch musst du nach 6 Monaten das Land kurz verlassen. Anscheinend achtet jedoch keiner darauf. 
  • Sonstige Visa
Für alle weiteren Visa, wie z.B. das Medizin-Visa & Co. findest du alle Infos auf der Internetseite der Indischen Botschaft (hier).
Impfungen
Alle Impfungen für Indien sind lediglich eine Empfehlung und keine Pflicht am Ende entscheidest du, zusammen mit deinem Arzt wogegen du dich impfen lässt!
  • Diphtherie, Polio, Tetanus
  • Masern
  • Hepatitis A,B
  • Tollwut (Risiko sehr verbreitet)
  • Typhus
  • Pneumokokken, Influenza
Krankheiten
  • Malaria
Für Malaria gilt geringes bis mittleres Risiko in Indien, je nach Region und Jahreszeit. Ab 2000 höhe ist Indien Malariafrei.
Wir empfehlen dir immer Mückenspray zu benutzen. Was zusätzlich hilft ist ein Mückennetzt, sowie lange & helle Kleidung.
Ob du dir Malariatabletten zur Vorsorge oder für den Ernstfall hohlst, entscheidest du am besten mit hilfe deines Arztes. Wir kennen aber niemanden, der in Indien Malariatabletten oder ähnliches genommen hat.

  • Dengue- Fieber
In Indien ist das Denguefieber mittelstark verbreitet. Hier gelten die gleichen Tipps wir für die Malaria Vorsorge. Ein Mittel gegen Dengue Fieber gibt es nicht.

  • Darminfektionen
So eine Lebensmittelvergiftung ist schon super ekelhaft und deswegen solltest du auf keinen Fall Wasser aus der Leitung in Indien trinken. Außerdem empfehlen wir dir, ein Handdesinfektionsmittel einzupacken, was du vor dem Essen verwendest. 
Tipp: Ob Straßenstand oder Restaurant. In Läden die gut besucht sind, steht das Essen nicht so lange rum und ist dadurch meist viel frischer, was auch gut dem bösen Durchfall vorbeugt :D. Außerdem bedeutet ein gut besuchtes Restaurant natürlich auch, dass es lecker ist!
Krankenversicherung
Bist du länger als 8 Wochen in Indien oder auf deiner gesamten Reise unterwegs, ist es zu empfehlen eine Auslandskrankenversicherung für die Reise abzuschließen, da die deutsche Versicherung nicht mehr greift (hier alles zum Thema Auslandskrankenversicherung). Zum Glück ist eine Auslandskrankenversicherung erstaunlich günstig! Wir können dir nur die Young-Travellers Reiseversicherung der ERV ans Herz legen, da sie sehr umfassend und günstig ist.
  • Text Hover
Geld abheben in Indien
Damit du in Indien auch an Bargeld kommst, benötigst du eine Kreditkarte! Wir empfehlen gerne die 1Plus Kreditkarte der Santander Bank. Weil sie kostenlos ist und dir ermöglicht in jedem Land dieser Welt KOSTENLOS Geld abzuheben! Selbst Gebühren die manchmal von den Banken im Ausland erhoben werden (in Thailand 5€ pro abheben), werden von der Santander übernommen.
 - Reisebudget - Was kostet dich eine Indienreise tatsächlich -

Indien ist günstig, dass ist kein Geheimnis. Doch wie günstig ist es wirklich? 

Wie viel Geld brauchst du, um sorgenfrei durch Indien zu Reisen und das Land und seine unglaubliche Vielfalt zu entdecken?

Wir sind 2 Monate quer durch Indien gereist und zeigen dir in unserem Kostenguide, wie du mit einem Budget von 20€ am Tag durch Indien reisen kannst!

Dazu haben wir, die drei größten Kostenpunkte, für dich aufgelistet und im Detail erklärt wie und wann du sparen kannst.

Die größten Kosten im Detail

Indien für 20€ am Tag

Indien ist das günstigste Land in dem wir in ganz Asien waren! Es war fast schwer für uns 20€ am Tag pro Person auszugeben. Insgesamt wirst du also mit

20,00 Euro am Tag bzw. 600€ im Monat


sehr gut klar kommen. Wir sind mit dem Budget quasi durchs ganze Land gereist und haben selten mal auf etwas verzichtet. Hier eine Zusammenfassung der Reisekosten für dich.

Kosten für einen Tag in Indien
  • Text Hover
Kosten für einen Monat in Indien
  • Text Hover
Unterkunftskosten - 3,50€ am Tag

Wie du siehst haben wir unsere 'Grundkosten' immer sehr niedrig gehalten.  Die 3,50€/Nacht sind nur möglich, wenn du zu zweit reist und dir ein Zimmer teilst. Sonst kommst du auf ca. 5 - 6€ pro Nacht, was aber immer noch mega günstig ist.


Transportkosten - 3,00€ am Tag

Wir sind sehr viel in Indien rum gekommen und haben trotzdem super wenig Geld für den Transport ausgegeben. Zug fahren ist einfach so günstig, dass man selbst für sehr lange Strecken nur 5€ zahlt. Innerorts haben wir uns die Taxipreise natürlich immer geteilt und so noch mal gespart. Bleibst du die ganze Zeit in nur an einem Ort fallen die Transportkosten natürlich noch mal etwas günstiger aus.


Essen - 6,00€ am Tag

Sparst du also an der Unterkunft und an den Transportkosten hast du eine Menge Geld über, um die Vielfalt der indischen Küche auszuprobieren. Wir sind drei mal am Tag fett Essen gegangen und haben uns zwischendurch gerne mal einen frisch gepressten Saft oder eine Kokosnuss geholt.


Spiel&Spaß -  7,50€ am Tag

Dieser Betrag ist natürlich völlig optional und fällt an vielen Tagen auch einfach weg, da die meisten Dinge in Indien nichts Kosten. Das beste was man in Indien machen kann ist nämlich einfach herumfahren oder herumlaufen, die Kultur aufsaugen und die Landschaften bewundern. Aber auch Dinge wie Rafting, Yoga oder ein Kamel-Ritt durch die Wüste legen wir dir sehr ans Herz. Mit dem Puffer von 7,50€ am Tag ist das aber alles easy in deinem Budget.


Gesamtbudget < 20€ am Tag

Wie du siehst war es mit unserem Stil zu Reisen, fast schwierig 20€ am Tag auszugeben. Schläfst du also lieber in etwas schickeren Unterkünften oder willst lieber Auto fahren statt im Zug zu sitzen, kannst du das durchaus tun und reist trotzdem noch im Budget von 20€ am Tag. 

Nimm die 20€ als realistische Richtlinie für deine Reiseplanung und passe sie einfach an deine Bedürfnisse an. Viel Spaß in Indien!

Wir hoffen wir konnten dich zu einer Indienreise motivieren! 
Hast du doch noch Fragen, schreib uns gerne unten in die Kommentare!
    Alles was du zu Indien wissen musst
WORK&TRAVEL

Plane deine Weltreise

28 Kommentare

  • Dominique Jaun

    Antworten

    hallo
    wie komme ich zu einer Mobile SIM-Card in Goa ?
    lieber gruss dominique jaun

    Januar 8, 2018 at 9:40 pm
    • Whatsnextreisen (Author)

      Antworten

      Hey Jan,

      du musst einfach zu nem Shop von einem Netzanbieter, oder du gehst zu irgendeinem Kiosk/ Elektrokleiladen der Simkarten da hat. Frag einfach mal in deinem Hostel, die können dir bestimmt weiterhelfen. Ach und falls du noch nicht da bist, am Flughafen werden immer Karten angeboten 😉

      Januar 9, 2018 at 2:16 pm
  • Manuel

    Antworten

    Am Besten direkt zu Vodafone gehen. Ich hatte es vor zwei Monaten in Delhi bei so einem Kioskkerl gemacht und am Ende viel zu viel bezahlt. Das Argument, dass die Karte dann sofort aktiviert würde, traf auch nicht zu. Also 5GB für 60 Tage hat mich 1800 INR gekostet (also 24€). Direkt bei Vodafone wäre es nicht über 800 INR gekommen.

    Januar 31, 2018 at 10:59 am
  • Eva Maria lara

    Antworten

    Hallo Ihr Lieben,
    Vielen Dank für die Videos. Super Sache. Eine Frage habe ich. Ihr seit in Indien Motorrad gefahren. Braucht man da zwingend einen Motorrad Führerschein? Ich bin immer Schwalbe gefahren und würde mir zutrauen auch n kleineres Motorrad zu fahren. Die Frage ist nur sind die in Indien da etwas entspannter als in Deutschland? Darf man ohne motoradführerschein fahren? Würde ihr das überhaupt empfehlen?

    Liebe Grüße

    Februar 9, 2018 at 5:41 pm
    • Whatsnextreisen (Author)

      Antworten

      Hallo liebe Eva!
      Danke für deine Nachricht. Theoretisch brauchst du schon einen aber wir wurden nie kontrolliert und wurden auch nie danach gefragt. Trotzdem ist Indien, zumindest der Norden Indiens echt nicht ohne, was den Verkehr betrifft, deswegen würden wir jemandem mit wenig Erfahrung nicht unbedingt empfehlen dort zu fahren. Im Süden, also z.B. um Gokharna und Goa rum sieht es schon wieder anders aus, da dort deutlich weniger und viel entspannterer Verkehr ist… Also geliehen bekommst du auf jeden Fall überall was, aber probier dich vorher mal in dem Verkehr dort aus, bevor du ne fette Tour planst.

      LG
      Domi & Ella

      Februar 10, 2018 at 6:57 pm
  • Uwe

    Antworten

    Hi Ihr zwei,
    erstmal ein ganz großes Lob für Eure Website!! Es macht sehr viel Spaß, hier zu lesen und DANKE für die vielen tollen Infos…JETZT hab ich richtig Bock auf Indien bekommen…Wir werden es sicherlich auf unserer Weltreise einplanen…Eine Frage hab ich da noch: Wie habt ihr das gemacht mit dem quadratischen Passbild? Wo bekommt man so was her?
    Wir (ich + Nina) sind zwei große Fans von Euch!! Liebe Grüße aus dem Schwobaländle….Uwe 🙂

    Februar 15, 2018 at 3:37 pm
    • Whatsnextreisen (Author)

      Antworten

      Hey, sorry für die späte Antwort. Freut uns mega, dass wir euch bock auf Indien gemacht haben! Wir haben das Foto damals in Myanmar in der nähe der indischen Botschaft machen lassen, die wussten direkt wofür wir das brauchen :D. Ich würde einfach in nem Fotogeschäft nachfragen oder selber eins machen und es quadratisch zuschneiden. Ganz viel Spaß euch!

      März 12, 2018 at 10:10 pm
  • John

    Antworten

    Hallo zusammen!
    Erstmal vielen Dank für eure geilen Travelreports! Ihr seid zwei echt mega sympathische Menschen, denen ich stundenlang lauschen könnte. Dennoch habe ich eine Frage. Wo bucht ihr immer eure Unterkünfte? Im Internet, also z.B. auf booking.com, oder immer direkt vor Ort? Tut mir leid, wenn ihr es schon in einem Indien-Video erklärt habt, aber hatte leider noch keine Zeit alle eure tollen Videos zu schauen.
    Mit den besten Grüßen aus der Mongolei!
    John

    März 9, 2018 at 4:23 am
    • Whatsnextreisen (Author)

      Antworten

      Hey, haben es sogar hier auf der Seite erklärt unter der Reiter Unterkunft und haben auch unsere Unterkünfte aus Indien verlinkt. Im Prinzip buchen wir oft gar nichts und laufen vor Ort einfach in die Unterkünfte und fragen ob noch was frei ist. So bekommt man meistens den günstigsten Preis und weiß, ob die Unterkunft einem gefällt. Sonnst benutzen wir aber auch gerne booking, agoda oder hostelworld. LG Elena

      März 12, 2018 at 10:13 pm
  • Li

    Antworten

    Hi ihr zwei,
    Erst mal super Video und.Blog.
    Ich.bin im August auch für 11 Wochen in indien (oha) aufgrund eines schulpraktikum.
    Danach reise ich noch 2 Wochen. Habt ihr tipps für mich die ich von goa aus leicht erreichen kann und UNBEDINGT sehen muss 😉
    Ich freue mich schon riesig darauf. Habe nur etwas respekt vor der Regenzeit. Habt ihr da irgendwelche Erfahrungen wie das denn so ist? Was da auf mich zu kommt?

    Liebe Grüße aus Bayern 🙂

    Juli 5, 2018 at 6:35 pm
    • Whatsnextreisen (Author)

      Antworten

      Hey, super cool! Also von Goa musst du auf jeden Fall nach Hampi und Gokarna! Und wegen der Regenzeit musst du dir gar keine Sorgen machen. Es regnet halt ab und zu mal stark und dann scheint meist auch schon wieder die Sonne 😀
      Ganz Viel Spaß dir in IndieN!

      Juli 16, 2018 at 6:59 am
  • Benni

    Antworten

    Hey ihr zwei
    Mich würde mal eure Route interessieren und wo ihr gestartet seid. Habt ihr alles vorher geplant oder seid ihr einfach drauf losgereist?

    Oktober 24, 2018 at 7:31 pm
  • Benni

    Antworten

    Super Vielen Dank für eure schnelle Antwort. Und ich muss euch noch nen fettes Lob da lassen, eure Videos sind der Knaller …

    Oktober 25, 2018 at 7:12 am
  • Michelle

    Antworten

    Hallo 🙂 wir planen eine längere Reise und Indien soll der Start sein. Euer Blog hat uns auf jeden Fall nochmal bestätigt 😉 nun bin ich am überlegen, ob man Hin und Rückflug Zusammenbuchen sollte, so ist man aber nicht ganz so „frei“ allerdings kommt es wohl auch etwas teurer. Wie sind da so eure Erfahrungen? Von BKK wollen wir wieder zurückfliegen.

    Dezember 6, 2018 at 12:05 pm
    • Whatsnextreisen (Author)

      Antworten

      Hey Michelle, es ist genau wie du sagst. Wahrscheinlich wird es ein bisschen teuer, wenn man die Flüge einzeln bucht, aber wir machen es gerade auf längeren Reisen immer so um so flexibel wie möglich zu bleiben. Denn man weiß nie was auf so einer Reise alles cooles passiert und wie man seine Pläne ändert. Ansonsten ganz viel Spaß in Indien euch. Wir sind nächstes Jahr auch wieder da 🙂

      Dezember 6, 2018 at 12:36 pm
  • Michelle

    Antworten

    Flug ist gebucht 🙂 Danke für die schnelle Rückmeldung, ich hab wohl nur noch eine Zustimmung gebraucht :):)

    Dezember 6, 2018 at 1:39 pm
  • Verena

    Antworten

    Hey ihr lieben, vielen Dank für eure Tipps zu Indien!
    Ich war schon mal in Indien vor ein paar Jahren, möchte aber nächstes Jahr wieder hin. Zuerst mit einer Reisegruppe und dann noch ein oder zwei Wochen alleine. Ich bin eine Frau, 18, und bin mir sehr unsicher, welche Stadt gut geeignet wäre, um dort noch ein bisschen Zeit allein zu verbringen. Habt ihr da vielleicht einen Tipp für mich, welche Stadt gut sein könnte?
    Alles Liebe, Verena

    Dezember 17, 2018 at 5:30 pm
    • Whatsnextreisen (Author)

      Antworten

      Hey Verena, generell kann man in Indien überall alleine reisen also kommt es ganz darauf an worauf du lust hast. Generell geht es im Süden Indiens ein wenig entspannter zu, also wenn du dich alleine nicht so sicher fühlst wird dir der Süden also z.B. Goa, Hampi oder Gokharna bestimmt besser gefallen. Aber auch z.B. Rishikesh oder Darjeeling sind super entspannte Orte und die liegen wieder ganz woanders :). Guck einfach worauf du Lust hast und dann findest du bestimmt ein schönes Örtchen.

      Dezember 18, 2018 at 8:23 am
  • Gerhard Schoeddert

    Antworten

    Hallo ihr zwei, möchte im Frūhjahr unbedingt alleine in den Sūden von Indien reisen. Hab mir Eure Videos angeschaut, die wirklich Lust auf Indien machen. Hab aber bedenken, dass ich mich da nicht zurechtfinde (werdet ihr vermutlich nicht verstehen). Möchte deshalb einen Fahrer mieten. Die wollen aber ca. 100€/Tag für Auto mit Fahrer und das Hotel. Kann man vor Ort auch Fahrer mieten, die dann gūnstiger sind?

    VG, Gerhard

    Dezember 30, 2018 at 8:29 pm
    • Whatsnextreisen (Author)

      Antworten

      Hey Gerhard, mit Fahrern kennen wir uns leider gar nicht aus, da wir nie einen gebraucht haben. 100€ klingt aber erstmal super viel, deswegen würde ich an deiner Stelle noch ein wenig recherchieren oder dann vor Ort nachschauen welche Angebote es gibt. Einen Fahrer findest du auf jeden Fall 🙂

      Januar 1, 2019 at 7:35 pm
  • Thomas Braband

    Antworten

    Das e-Visum ist wohl seit 18. März 2019 für 1 Jahr gültig, berechtigt für 3 Monate am Stück und für die mehrfache Einreise. Kosten 80$.
    Ich hab jetzt bei jeder Recherche andere Konditionen, Regeln, Preise usw. gefunden. Ich frage mich warum frühestens 120 Tage vor der Einreise beantragen darf? Ich würde gerne schon ehr.
    Na ich hab noch Zeit, scheint sich ja laufend was zu ändern.

    Grüsse
    Thomas

    März 23, 2019 at 8:49 pm
  • Heidrich Stefan

    Antworten

    Wie kommt man am besten und unkompliziertestens an ein Permit für arunanchal pradesh? So weit ich gehört habe geht das nur über eine gebuchte Reise bei einem indischen Reiseanbieter für diese Region.

    März 25, 2019 at 3:07 am
  • Mara Bertleff

    Antworten

    Hi ich habe eine frage zum e Visa für indien wir fliegen in einem monat ca. und ich finde lauter verschiedene angaben zu der größe vom foto für den antrag wisst ihr noch wie die Maße waren ?

    Juni 1, 2019 at 12:35 pm

REPLY A MESSAGE