Indien, Japan

Transportkosten Japan

Günstig durch Japan reisen

Japan ist ein so tolles Land mit so vielen verschiedenen Eindrücke. Selbst wenn du Monate lang nur in Tokyo wärst, würdest du jeden Tag etwas neues verrücktes erleben und entdecken. Es lohnt sich aber auch aus den Städten raus zu fahren und die Natur von Japan zu bestaunen. Japan ist auf jeden Fall sehr vielfältig und es lohnt sich, verschiedene Teile des Landes zu besuchen. 

Doch wie kommst du am günstigsten in Japan von A nach B? Lohnt sich der berühmte Rail Pass für dich?

Wie verraten dir in diesem Beitrag, wie du am günstigsten und am effizientesten durch Japan reisen kannst. 

Also schnall dich an! 😀 


Günstig Reisen zwischen den Städten

Japan hat einige bekannte und wunderschöne Orte über das Land verteilt. So sind Tokyo und Kyoto unserer Meinung nach ein muss, doch liegen diese Städte auch ein paar Stunden Fahrtzeit voneinander entfernt. Nun gibt es verschiedenen Möglichkeiten diese Strecken zurück zu legen. Generell kannst du jede Strecke mit Bus, Bahn oder auch dem Flugzeug überwinden. Das Verkehrsnetz in Japan ist super ausgebaut und du findest immer eine passende Verbindung für dich. Am ende entscheidet dein Budget und deine Zeit, welche Verbindung die beste für dich ist- Also schauen wir uns die einzelnen Möglichkeiten einfach mal an.


  • Text Hover


Zug fahren in Japan (landesweit)

Zug fahren in Japan ist sicherlich die bekannteste, bequemste und neben dem fliegen auch die schnellste Art in Japan zu Reisen #Bullettrain. So bekannt ist es unter Reisenden, weil es in Japan den so genannten Railway- Pass gibt. Wenn du dich jetzt fragst was ist das überhaupt, kommt hier die Antwort. Man kann ja nicht alles wissen nä? 


Der Railway-Pass ist ein Zugpass, der extra für uns Touristen erstellt wurde, sodass wir uns leichter das Land anschauen können. Den Pass gibt es für 7, 14 oder 21 Tage und in der Zeit in der dein Pass gültig ist, kannst du das komplette Zugnetz von Japan nutzen und teilweise auch in den Städten kostenlos Bahn fahren. Du zahlst also nur einmal für den Pass und kannst dann super spontan die schnellsten Züge buchen um super schnell und effizient durch Japan zu kommen. Das hört sich erstmal super an, doch ist der Pass nicht ganz günstig, er kostet für:

7 Tage
216 Euro

14 Tage
345 Euro

21 Tage
441 Euro

Der Pass lohnt sich also nicht für jeden. Wir haben uns ihn z.B. nicht geholt, obwohl wir über 2 Wochen in Japan waren. Wir haben nämlich nur wirklich eine weite Strecke in Japan zurückgelegt  (Tokyo --> Kyoto) und dafür haben wir den Bus genutzt, der natürlich deutlich günstiger ist als ein Hochgeschwindigkeitszug. Am Ende lagen unsere Transportkosten für etwas über 2 Wochen Japan bei ca. 120 € pro Person.

Willst du dir aber z.B. Tokyo, Kyoto, Hiroshima angucken, kann sich der Pass schon wieder lohnen. Wenn du keine Lust auf lange Busfahrten hast, wird sich der Pass auch schnell lohnen, da Zugtickets in Japan sehr teuer sind. 

Beispiel: Zug vs. Rayl-Way-Pass vs. Bus 
Tokyo → Kyoto → Hiroshima → Tokyo 
StreckeZug "normal"Zug "Pass"Bus
Total46.400 Yen29.120 Yen19.000 Yen
Tokyo --> Kyoto14.000 Yen3.600 Yen
Kyoto --> Hiroshima11.500 Yen5.000 Yen
Hiroshima --> Tokyo19.100 Yen6.000 Yen
JR -Line (innerhalb der Citys)2000 Yen2.000 Yen
Pass für 7 Tage29.120 Yen

Wie du siehst, bist du mit dem Railway-Pass deutlich günstiger als ohne unterwegs. Also wenn du Zug fahren willst, lohnt sich der Pass meiste schon ab einer Strecke. Wenn du aber noch billiger sein willst nimm den Bus.  Allerdings brauchst dann auch mehr  Zeit fürs Reisen. Am Ende liegt es also an dir, welche Variante du nimmst.


Generell passt der der Railway-Pass zu dir, wenn du:

- in ganz Japan reisen willst & öfter zwischen den Städten unterwegs bist

- du 7, 14 oder 21 Tage lang reisen willst

- du landesweit mit dem Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen reisen willst

- du die Hiroshima-Miyajima Fähre benutzen willst

- du möglichst schnell und unkompliziert reisen willst (Lange Busfahrt`? Nein Danke!)


Was dir außerdem bei deiner Entscheidung helfen kann, ist der kostenlosen Railway- Rechner, der dir errechnet ob sich ein Pass für dich lohnt. Dafür musst du nur wissen, welche Orte du in Japan besuchen möchtest.


Zug fahren in Japan ist also ein super Mittel um schnell und bequem von A nach B zu kommen, es hat allerdings auch seinen Preis!


- Ohren gespitzt- 

Entscheidest du dich für den Pass, kaufst du ihn am besten schon im Vorfeld online und nicht erst in Japan. Somit sparst du nämlich noch 10 % und hast die schnellen Züge wie Nozomi und Mizuho mit dabei. Kaufst du den Pass zum Beispiel hier online, erhälst du einen Voucher (3 - 4 Tage später), den du dann in Japan gegen dein richtiges Ticket tauschen musst. Hierfür brauchst du deinen Visa-Stempel im Pass und somit deinen Reisepass. Du kannst diesen 'Gutschein' an fast allen Großen Bahnhöfen/Metro-Stationen oder am Flughafen umtauschen. Der Voucher ist quasi das vorläufige Ticket und muss bis spätestens drei Monaten nach Austellungsdatum umgetauscht werden! Hier musst du beim Umtauschen gegen den Pass ein Startdatum innerhalb der nächsten 30 Tagen wählen. 

Wo kauft du ein normales Zugticket

Die Zugtickets für Kurzstreckenfahrten kannst du easy peasy an Fahrkartenautomaten kaufen. Möchtest du weitere Strecken mit dem Zug zurück legen, musst du dein Ticket an einem richtigen Ticketschalter (wo einer dahinter sitzt und mit dir sprechen kann) bei JR Office's oder Travel Agencies kaufen. 


Folgende Infos brauchst du für die Buchung: 

Datum und Uhrzeit

Train Name und Nummer

Start & Ziel

Raucher oder Nichtraucher

Reisepass


Tickets online zu kaufen stellt sich doch noch sehr schwer raus. Es gibt für jeden Zug in jeder Region eine Internetseite! Zum Glück sind die meisten aber auf englisch, sodass auch du dort buchen kannst. Am besten schaust du hier mal vorbei. Hier werden einige Züge mit der jeweiligen Internetseite aufgezeigt. Da die Seiten irgendwie unübersichtlich sind empfehlen wir, dass du zu einem Schalter gehst! Die JR Offices sind echt gut vertreten und findest du easy an den größeren Bahnhöfen.


-Ohren gespitzt-

Wenn du dein Ticket am Schalter kaufst, schreib am besten deinen Namen und deine Anforderungen auf einen Zettel. So geht es schneller und du kannst sicher gehen, dass der Mensch gegenüber genau verstehst, wer du bist und wohin du willst 🙂

Busfahren in Japan

Eine gute und günstige Alternative zu dem Railway-Pass bzw. zu den Zügen allgemein, sind wie gesagt die Busse. Diese fahren eigentlich von wo und wohin du willst, für einen echt angemessenen Preis. Von Tokyo nach Kyoto bezahlst du z.B.  „nur“ noch 27 Euro. Mit dem Bus brauchst du natürlich deutlich länger als mit einem Zug der 400km/h fährt, die Busse sind aber dafür aber auch deutlich günstiger und genau so zuverlässig. Du kannst dir eine Busreise in Japan eigentlich genau so vorstellen wie eine Reise mit dem guten alten Flixbus in Deutschland. Also Platz könnte man mehr haben und es könnte auch schneller gehen, aber man kommt immer ans Ziel und das für meist sehr wenig Geld :D.

JR Bus

Willer Express

Tokyo nach Kyoto

Tokyo nach Kyoto

3600 Yen = 27 Euro
3520 Yen = 26,50 Euro

Wo kaufst du das Bus-Ticket? 

  • Text Hover

Dein Bus-Ticket kaufst du am besten online, zum Beispiel auf diesen Seiten (sind in englisch!): Japan Bus Online oder Willer Express! Oder du gehst easy zum Bus Terminal oder zum 7/11 (Convenience stores). Die JR Highway Bus-Tickets kannst du sogar an den JR-Stationen am Ticketautomaten kaufen. 

Welche Varianten an Bus-Ticktes gibt es?

Selbst in Japan gibt es die drei klassischen Tickets: 'One-Way', 'Roundtrip' und 'multiple' Tickets!:

One-Way Ticket

Bei den One-Way Tickets spart man leider nichts. Dafür ist man natürlich super flexibel und muss nichts dabei planen oder denken.

Round Trip Tickets: 

Diese sind ca 10 % günstiger als zwei One-Way Ticktes. Jedoch dürfen Hin- und Rückfahrt nur zwischen 6 bis 10 Tage auseinander liegen.

Multiple Ticktes (Kaisuken)

Die Multiple Ticktes enthalten meist 4 bis 5 Fahrten welche, egal in welche Richtung, gelten. Hier spart man nochmal 10% als zur Einzelfahrt. Die Tickets müssen in 3 Monaten abgefahren sein.

Bus-Pass

Ähnlich wie der Railway Pass gibt es auch Passe für den Bus. Also ein Ticket, welches man öfter benutzen kann und somit natürlich wieder Geld spart. Solltest du dir also vornehmen, viele Strecken in kurzer Zeit mit dem Bus zurück legen wollen, dann lohnt sich so ein Bus-Pass auf jeden! Willer Express Gesellschaft bietet zum Beispiel solche an. 

Japan Bus Pass
3-, 5- oder 7-Tage-Version
Muss nicht an aufeinander folgenden Tagen genutzt werden
Tohoku Highway Bus Ticket
4 oder 7 aufeinander folgenden Tagen
Unbegrenzt über Autobahn-
und Ortsbuslinien in der Reg. Thokou
Shoryudo Highway Bus Ticket
an 3 oder 5 aufeinander folgenden Tagen
Unbegrentze Fahrten
mit ausgewählten Autobahnbussen und lokale Busse in der Reg. Chubu rund um Nagoya, Takayama, Shirakawago und Kanazawa
Sun Q Pass3 oder 4 aufeinander folgenden TagenUneingeschränkte Fahrten mit Autobussen
und lokalen Bussen über Kyushu. Es gibt eine Kyushu und eine Northern Kyushu Version.

Welche Bus-Klassen gibt es? 

Bei den Japanern gibt es die verrücktesten Klassen. Also wenn Ihr Geld ausgeben wollt und dafür echt im absoluten Premium Bus fahren wollt - gönnt euch. Falls Ihr es eher günstiger angehen wollt, könnt ihr guten Gewissens die letzte Klasse nehmen denn die ist auch schon tip top! Da es 12 Klassen gibt haben wir euch mal ein paar rausgepickt:

Reborn 

3 Sitze in einer Reihe // Schale um dich herum // Beinverlängerung // Stromanschluss - Schau es dir an!

Luxia 

3 Sitze in einer Reihe // Vorhänge für Privatsphäre // Beinverlängerung - Schau es dir an!

Relax New

3 Sitze in einer Reihe // kleine Vorhang welchen man übers Gesicht zieht - Schau es dir an!

Value

4 Sitze in einer Reihe // Klassik Bus  - Schau es dir an!


Wir können dir das Busfahren in Japan also sehr ans herz legen, denn die Busse sind bequem, fahren überall hin und man  kann die Tickets easy online buchen.

So bewegst du dich am günstigsten in der Stadt

Die meisten Städte haben ein perfektes Metro-Netz. Die Tickets dafür kaufst du ganz normal am Ticketschalter, den du in jeder UBahn Station findest. Außerdem gibt es in jeder Stadt auch Tageskarten für Touristen, die sich für uns aber meistens nicht gelohnt haben, da wir mit unseren Einzeltickets weniger bezahlt haben.

Wir empfehlen dir viel mehr eine IC- Karte wie z.B. den von Pasmo oder ‚Suica‘ zu kaufen. Hier musst du 500 Yen Deposit für die Karte bezahlen und kannst diese individuell mit deinem Wunschbetrag aufladen. Mit diesen Karten sparst du dir nicht nur bei jeder Fahrt ein paar Cent sondern auch echt  viel Zeit, da die Schlangen an den Automaten oft lang sind. 

  • Text Hover

Metro-Preis-Übersicht


1km - 6km            = 170Yen

7km - 11km           = 200Yen

12km - 19km        = 240Yen

20km - 27km      = 280Yen

28km - 40km      = 310Yen 


Hier findest du eine genaue Übersicht.

  • Text Hover
  • Text Hover

Bus

Neben den Bahnen gibt es natürlich auch öffentliche Busse. Die haben wir allerdings nur in Kyoto genutzt, weil sonst die Bahnnetze deutlich besser ausgebaut waren! Hast du keine IC- oder Tageskarte kaufst du dein Einzelticket ganz einfach beim einsteigen in den Bus.

Fahrrad

Falls du dein Skateboard nicht dabei hast und dennoch keine Lust auf Laufen oder Metro hast! Perfekt! Der gute alte Drahtesel So kommst du umweltbewusst und schnell von A nach B. In Tokyo zum Beispiel kostet ein Fahrrad für 4 Stunden ab ca. 200 Yen (1,50€). Also eigentlich ganz chillig Wenns nur nicht so heiß ist!

Taxi 

Taxi empfehlen wir euch tatsächlich eher nicht! Es ist super viel los auf den Straßen und die Entfernungen sind doch recht groß. Um einen kleinen Einblick zu haben kann man ca. 3 km  mit ca. 15 € rechnen. Lohnt sich also tatsächlich nur wenn Ihr zu fünft seit und super kurze Strecken zurück legen wollt…

Transportkosten für deine Reise durch Japan

Die Transportkosten hängen natürlich ganz davon ab, wie viele Städte du dir anschauen möchtest und wie lange du in Japan bist! Bleibst du nur zum Beispiel in Tokyo, bezahlst du natürlich nicht so viel wie wenn du dir 10 Städte im ganzen Land verteilt anschaust! In den Städten haben wir für den Transport mit Bus und Bahn im Schnitt so 3,50€ pro Person gezahlt! Fährst du aber öfter längere Strecken kann es schon mal teurer werden. Wir haben auf unserer Reiseroute 

ca. 950 Yen = 7 € am Tag pro Person

für unsere Transportkosten im Land ausgegeben. 

Das kann aber schnell mehr werden, sonst würde sich der Railwaypas für ca. 300€ ja kaum lohnen :

Aber wie du siehst, kann man auch ganz oke günstig in Japan reisen um von A nach B zu kommen. 

NUTZT DIE BUSSE LEUTE 😀

Ach und für den Notfall, trampen geht immer 😀


Hast du dir den Railpass in Japan gekauft? 

Schreib es gerne unten in die Kommentare!