Myanmar

Unterkunftskosten Myanmar

Guesthouse, Hostel & Co. 

- So findest du schöne und günstige Unterkünfte im Myanmar

Auch wenn man es von Myanmar erstmal gar nicht denkt, kann man auch hier Beach Huts direkt am Strand, ein einfaches Hostel oder 5 Sterne Luxus-Resorts finden! Generell wirst du aber schnell merken, dass die Unterkünfte in Myanmar sehr basic und zu den meisten Ländern in Süd-Ost Asien auch relativ teuer sind. Das liegt daran, dass du nur in Hotels und Hostels mit staatlicher Konzession schlafen darfst. Das heißt nur "offizielle Hostels" dürfen Touristen bei sich übernachten lassen und müssen hier sogar Abgaben an den Staat bezahlen. So gibt es quasi keine einfachen "Guesthouses" oder "Home-Stays" , auf die wir sonst immer zurückgreifen um günstig zu übernachten. Außerdem ist die Konkurrenz noch nicht so hoch, was die Preise ein wenig anhebt.
Aber keine Angst, es gibt trotzdem in jedem Ort genügend Unterkünfte in denen du recht günstig übernachten kannst und sehr viele nette Leute kennen lernen wirst. Also lass uns mal genauer schauen, was dich für Übernachtungsmöglichkeiten in Myanmar erwartet und wie viel Geld du für Hostel & Co. auf deiner Myanmar-Reise einplanen solltest.

Wie schläft man in Myanmar?

-Hostels-

Hostels sind in Myanmar zum Glück schon recht verbreitet und auch mit die günstigste Möglichkeit zu übernachten. Wie bereits erwähnt, ist Myanmar ein sehr ursprüngliches Land, was wir beide übrigens geliebt haben. Das bedeutet aber auch, dass die Unterkünfte meistens sehr einfach sind und nur wenig Luxus bieten. Wie so ein richtiges Backpacker- Hostel halt :D. Du wirst ganz selten mal ein richtig cooles Hostel mit netter Atmosphäre finden. Dich erwarten eher ganz einfache Zimmer, mit weißen Wänden, einem Bett und vielleicht noch einem Ventilator. Das ist unserer Meinung nach alles was man braucht und die Hygiene der Zimmer war auch meistens vollkommen ok. Aber den Luxus, den du teilweise in Thailand oder auf Bali findest, kannst du hier in den unteren Preisklassen nicht erwarten.

Dazu kommt leider, dass die Hostels wegen der oben genannten Regeln und der recht geringen Auswahl auch nicht gerade günstig sind. Wir haben uns immer das günstigste Hostel gesucht und haben 

im Schnitt  9,00 Euro pro Person

in einem Doppelzimmer gezahlt. Das ist jetzt nicht super krass teuer versteh uns nicht falsch, aber in den meisten anderen Ländern in Süd-Ost Asien bezahlt man selten mehr als 10,00 Euro für ein ganze Zimmer und die Hostels sind meistens schöner als das, was man in Myanmar bekommt. Aber mach dir keinen Kopf, die Preise werden dich nicht vom Hocker hauen und du wirst viele entspannte Hostels finden, in denen du andere Backpacker kennen lernst und gut schlafen kannst. 

PS: Falls du doch Bock auf Luxus hast, mach es doch einfach wie wir und schleiche dich in ein Resort:

-Homestay-

Homestays oder auch Guesthouse genannt, sind eigentlich unsere Lieblingsvariante in Asien zu Übernachten. Wir sprechen hier von einfachen Zimmern, die quasi im Haus einer lokalen Familie sind. Das heißt man lebt sehr nah an der Kultur des Landes und ohne viel Schnick Schnack. Wie bereits erwähnt haben wir Homestays nur sehr selten in Myanmar gefunden, da alles ein wenig staatlich kontrolliert wird. Aber in manchen Orten hatten wir das Glück Unterkünfte mit genau diesem Charm zu finden und dann haben wir auch direkt zugeschlagen. Denn man fühlt sich einfach wohl und sind meistens die günstigste Variante zu Übernachten.

Also suche bei deiner Unterkunftssuche online, nach Wörtern wie Guesthouse oder Homestay und schaue dich vor Ort einmal genauer um, so findest du vielleicht kleine Geheimtipps. 

Einer Übernachtung im Homestay kostet im Durchschnitt

8,00 Euro pro Person 

-Hotels-

Hast du kein Bock auf basic und günstig, gibt es in jedem der bekannteren und größeren Orte auch ganz normale Hotels und teure Resorts. Diese sind vom Stil und der Sauberkeit schon sehr dem angepasst, was wir hier in Europa kennen, aber das gilt dann auch für die Preise :D. Wir haben diese Resorts meistens nur genutzt um mal am Pool zu chillen oder das WLAN auszunutzen um unsere Videos hochzuladen. Aber möchtest du dir Myanmar angucken und dabei im Luxus leben, ist auch das ohne Probleme möglich.

Einer Übernachtung im Hotel kostet dich mindestens

50,00 $ = 43,00 Euro

pro Zimmer- nach oben natürlich keine Grenzen.

-Zelten-

In Australien haben wir jemanden kennen gelernt, der mehrere Wochen in Myanmar zelten war. Sie hatte Ihr Zelt und ein Fahrrad dabei und hat sich auf diese Weise Myanmar angeschaut. Zum schlafen hat sie einfach Einheimische gefragt, ob sie nachts mit ihrem Zelt im Garten schlafen kann. Die Locals waren meist so nett, dass sie sie herein gebeten haben und bei sich Zuhause schlafen lassen haben. Wir finden solche Storys immer super spannend weil sie einem zeigen, wie wenig man eigentlich braucht um die Welt zu bereisen. Und gerade auf diese weise hat sie das Land bestimmt so echt kennen gelernt, wie keiner von uns und bestimmt intensiver als die, die hunderte Euros in teuren Resorts lassen. Versteh uns nicht falsch, wir können es absolut verstehen wenn man mal zwei Wochen abschalten will und sich Luxus gönnt. Aber wenn es dir um das Reisen und die Erfahrungen geht, brauchst du wirklich nicht viel und erlebst mit weniger meist mehr. #vollpoetisch


Beim Zelten bezahlst du für deine Übernachtung

0,00 $ = 0,00 Euro pro Person.

Wie & wo buchst du eine Unterkunft in Myanamar?

Obwohl Myanmar noch nicht so krass auf den Tourismus ausgelegt ist wie andere Länder in Süd -Ost Asien, hatten wir nie Probleme auch spontan eine Unterkunft zu finden.


Wir planen nur sehr ungern im Voraus und haben auf unseren Reisen die Erfahrung gemacht, dass man die besten Unterkünfte findet, wenn man vor Ort einfach an Türen klopft. So erlebst du keine bösen Überraschungen, weil die Unterkunft vielleicht doch nicht ganz so aussieht, wie in der Anzeige online und so findest du noch echte Geheimtipps. Gerade die kleinen Unterkünfte habe keine Anzeigen online oder überhaupt eine Internetseite. Wir machen es meistens so, das wir vorher auf Maps schauen, wo viele Unterkünfte in unserem Zielort zu finden sind. Dort lassen wir uns dann hinfahren und suchen zu Fuß nach der richtigen Unterkunft. Wir hatten damit nur einmal in Myanmar Probleme, weil wir so in viele Unterkünfte gestolpert sind, die nicht für Touristen zugelassen waren. Das war aber nur in Ngwe-Saung am Strand. Sonst haben wir immer was gefunden ohne im Vorfeld zu buchen.


Du kannst aber auch natürlich online buchen. Gerade wenn du mit vielen Leuten unterwegs bist, ist das vielleicht keine schlechte Idee. So kannst du dir auch vor Anreise schon mal einen Überblick verschaffen, was dich so vor Ort an Unterkünften erwartet. Außerdem bieten Vergleichsportale auch manchmal Rabatte für bestimmte Hostels an. Wir nutzen am liebsten Booking oder Hostelworld, aber auch Seiten wie Agoda funktionieren in Myanmar super.  


Am Ende wirst du kein Problem haben einen schönen Platz zum schlafen zu finden und weil man die besten Geheimtipps immer über Empfehlungen von anderen Reisenden bekommt, sind hier unsere Lieblingsunterkünfte in Myanmar:

Yangon – 20th Street Hostel  &   Agga Guesthouse

Hsipaw - Mr. Charles Guesthouse 

Ngwe Saung Beach - Dream House


Möchtest du noch etwas Geld via booking.com sparen. Nutz doch unseren Freunde-Link. 

Was kostet eine Unterkunft in Myanmar
Wie du siehst, ist es nicht schwer in Myanmar eine Unterkunft zu finden. Sie sind lediglich ein wenig teurer als die Hostels in anderen Ländern Süd-Ost Asiens. Wir haben immer in Guesthäusern oder Hostels übernachtet. Haben einige Tage Volunteering gemacht und waren für mehrere Tage auf einer Trekking Tour. 
So haben wir im Schnitt
10,00 $ = 9,00 Euro pro Person bezahlt.
Wir denken, dass ist auch ein guter Richtwert für dich, wenn du als klassischer Backpacker unterwegs bist. Viel günstiger geht leider nicht, es sei denn du zeltest und nach oben hin wird es leider schnell teurer. Trotzdem haben wir nie teuer übernachten müssen, weil keine günstige Unterkunft mehr frei war. Also pack die Badehose ein und auf geht's nach Myanmar :D.
Wir hoffen du hast jetzt einen guten Eindruck wie viel Geld du auf deiner Myanmar-Reise für deine Unterkünfte einplanen musst. Hast du noch Fragen oder eine richtige geile Unterkunft von der die Welt erfahren muss - schreibe uns gerne unten in die Kommentare.