Sri Lanka

Verpflegungskosten Sri Lanka


Was Esse ich in Sri Lanka und wie viel kostet mich die Verpflegung auf meiner Reise?


Reist du in ein fremdes Land, solltest du dich definitiv quer durch die lokale Küche probieren. Das Essen ist immer ein großer Teil der Kultur und gehört definitiv zu einer richtigen Reise mit dazu! Auch in Sri Lanka ist das Essen ein wichtiger Teil der Kultur und vor allem ist es super lecker. Mit diesem Beitrag wollen wir dir zeigen, was dich kulinarisch in Sri Lanka erwartet, was du auf jeden Fall probieren musst wenn du vor Ort bist und mit welchen Kosten du rechnen solltest!

  • Frühstück in Arugam Bay


Was solltest du probieren und wie und wo findest du es?


Reist du nach Sri Lanka erwartet dich eine super leckere und abwechslungsreiche Küche! Egal ob Curry, Kottu oder Rotis, du wirst auf jeden Fall viel zu probieren haben. Generell ist das Essen stark gewürzt und wir erinnern uns auch, dass fast in jedem Gericht die Kokosnuss genutzt wird. Egal ob im scharfen Sambal oder als Süßungsmittel im Curry, Kokos geht immer. Wenn wir sagen stark gewürzt meinen wir übrigens nicht scharf! Die Gerichte sind sogar eher mild gewürzt aber sehr vielseitig. Also Salz und Pfeffer reichen hier nicht aus. Hier kommen noch meistens mindestens 10 weitere Gewürze hinzu, die wir gar nicht alle nennen können.


Wie in den meisten asiatischen Ländern ist auch in Sri Lanka der Reis die Base für fast alle Gerichte! Aber auch Teig wird gerne verwendet und sowohl zu süßen als auch zu herzhaften Gerichten verarbeitet. Das könnte vielleicht an dem indischen Einfluss liegen, der auf Sri Lanka stark zu merken ist und den wir sehr zu schätzen wissen.


Da wir auf einer Insel sind, gibt es natürlich auch viele Gerichte in denen Fisch verwendet wird. Gerade an der Küste wirst du es nie schwer haben frischen Fisch zu finden. Den kannst du dann gegrillt oder im Curry essen, was beides sehr lecker ist.


In Sri Lanka gibt es neben der einheimischen Küche natürlich auch ganz viel westliches Essen, welches mit dem Tourismus immer mehr und auch besser wird. Ob eine leckere Pizza oder moderne Smoothie Bowls, du findest immer wieder Restaurants, die dein Lieblingsgericht von zu Hause im Angebot haben. 


Weiter unten listen wir dir übrigens unsere Lieblingsrestaurants auf Sri Lanka auf!


Jetzt kommen wir aber erst einmal zu unseren Lieblingsgerichten, damit du auf keinen Fall etwas verpasst, wenn du auf Sri Lanka bist!


Sri Lanka Food Classics


Rice & Curry

Die verschiedenen Currys sind wohl die bekanntesten Gerichte auf Sri Lanka und du bekommst sie überall. Das coole ist, du weißt nie genau was du bekommst und so wird es auch nie langweilig ein Curry zu bestellen! Du bekommst nämlich nicht nur eine Schale Curry, sondern meistens gleich 3 – 6 Schälchen mit verschiedenen Leckereien. Unter anderem Dahl, Kürbis-Curry, Coconut Sambal, Gemüse wie Aubergine oder Zucchini, Paperdame (die Kracker) und natürlich Reis. Je nach Familie oder Restaurant gibt es hier eine unterschiedliche Anzahl an Schälchen und unterschiedliche Zutaten. Eines ist aber wirklich immer: lecker! Elle hat das Coconut Sambal so geliebt, dass Sie es sich am Schluss sogar aufs Brot morgens gestrichen hat 😀 verrückt – ich weiß!


Mit Rice & Curry kannst du also wirklich nie etwas falsch machen! Die Portionen sind riesig, vielseitig, es ist immer lecker und


so ein Curry kostet dich nur 

ca. 2,50 Euro pro Person!


  • Curry in Sri Lanka

Fisch und Seafood 

Da das Land umgeben von Wasser ist (wie bei einer Insel üblich...) und es super viele Seen gibt, gibt es natürlich auch alles mögliche an Seafood. Ob Muscheln, Thunfisch, Red Snapper, Tintenfisch oder Garnelen – ein Gedicht! Dazu gibt es meistens Pommes, Salat oder eben Reis . Da das Seafood direkt vor der Tür gefangen wird, ist das alles auch wirklich günstig. 


Wir haben zum Beispiel für ein Thunfisch-Steak mit Pommes und Salat 

ca. 5,00 Euro bezahlt. 

Ein Red Snapper sollte dich ca. 3,00 Euro kosten.


Tipp: Wenn du in Arugam Bay bist, empfehlen wir dir ganz klar das Restaurant ‚Flo’s Restaurant’. Da gibt es ein sagenhaftes Thunfisch-Steak <3 


  • Frühstück mit Kokossnussbrot in Sri Lanka


Koskussnuss-Brot zum Frühstück

Ein klassisches Sri-Lankan breakfast besteht aus Rührei & Kokosnussbrot. Dazu gibt es das berühmte Kokosnuss-Sambal, Dahl und vielleicht noch ein wenig frisches Obst! Besser kann man nicht in den Tag starten :D.


Frühstücken kannst du für

ca. 1,50 Euro pro Person.


Kottu
Kottu ist ein Gericht in welchem das Roti (Brot) in Streifen geschnitten wird, die Streifen dann mit etwas Gemüse und / oder Huhn angebraten wird. Das ganze wird dann noch mit Ei vermischt und fertig. Definitif ein favourit unter den Einheimischen und auch unter vielen Touristen. Wir fanden es ein wenig langweilig und fettig... aber es ist definitiv ein Gericht um satt zu werden und vielleicht liebst du es ja genau wie die Locals!

Das Kottu Gericht kostet dich 
ca. 1,50 Euro pro Portion.

  • Kottu

Masala Dosa
Eines unsere Lieblingsgerichte auf der ganzen Welt ist Masala Dosa. Dieses Gericht kommt eigentlich aus Indien und ist zum Glück auch in Sri Lanka zu finden. Leider nicht überall, aber gerade in größeren Städten findest du immer ein Dosa Restaurant. Der Dosa ist ein riesiger und super knuspriger Pancake, welcher in der Masala Variante mit lecker gewürzten Kartoffeln gefüllt ist. Dazu gibt es 2 - 3 verschiedene Chutneys (eine Art Dip) und das Fest kann beginnen. Wenn du es ganz richtig machen willst, bestellst du dir nach den Dosa noch einen richtig schön süßen Milchtee!

Dosa ist meist nur zum Frühstück zu haben und kostet dich
maximal 1,50 Euro.

Rotti
Rotti bedeutet eigentlich Brot und kommt in Sri Lanka in ganz verschiedenen Varianten vor. Wir meinen hier die gefüllten Varianten, die man mit Samosas vergleichen kann. Der unterschied zu Samosas ist, dass der Rotti Teig recht dünn ist und nicht frittiert wird. So ein Roti gibt es dann mit den verschiedensten Füllungen! Hähnchen oder Kartoffeln sind hier die verbreitetsten Varianten! Sie sind auf jeden Fall sehr lecker und gerade als Snack zwischendurch optimal!

Ein einzelner Roti kostet dich 
ca. 0,30 Euro
Früchte
Ob im Juice oder als ganze Frucht zum snacken - Die Früchte in Sri Lanka sind echt super lecker. Vor allem die Ananas ist uns schon von unserer Reise nach Sri Lanka vor 4 Jahren im Kopf geblieben und sie hat uns nicht enttäuscht. Die Früchte sind hier wirklich auf einem ganz anderen Niveau als das was wir aus deutschen Supermärkten kennen und kosten nur einen Bruchteil dessen!

Somit kostet z.B. eine große Ananas 
ca. 1,00 Euro.

Büffel Jogurt 
Wenn du durch Sri Lanka fährst, werden dir in manchen Regionen immer wieder die Ton-Töpfe am Straßenrand auffallen. Sie sind hoch gestapelt und oft folgen einige Shops hinter einander. Das ist Jogurt aus Büffelmilch. Dazu gibt es Kokosnuss-Honig, was dem ganzen noch eine leckere Süße gibt. Der Jogurt wird immer ganz frisch gemacht, da er nicht lange hält. Also unbedingt mal anhalten und probieren.

Ein kleiner Tontopf 
mit Jogurt und Sirup kostet
ca. 0,50 Euro.

  • Büffel-Jogurth / Quark
Bäcker 
Normalerweise empfehlen wir fast nie das Gebäck oder den Bäcker in Asien, weil sie einfach niemals so gut sein können wie bei uns in Deutschland! Aber wir müssen Sri Lanka eine kleine Chance geben. Erstens mal findest du die Bäcker nicht nur am Straßenrand sondern auch als Tuk Tuk fahrend auf der Straße - Ja, du liest richtig! Mega cool 😀 Und an der ‚Für Elise’ Melodie von Beethoven erkennst du die fahrenden Bäcker übrigens, da sie dieser immer spielen! Außerdem ist die Auswahl echt ganz gut und für wenige Cents kannst du dich mit etwas süßem Gebäck eindecken! Gerade als Snack oder als kleines Frühstück perfekt! 

Die meisten Stücke kosten
ca. 0,05 Euro

  • Bäcker in Sri Lanka
  • Hopper


Hopper 
Ein weiterer traditioneller Snack sind Hopper. Schon mal vorweg, davon wird man absolut nicht satt :D. Hopper sind ganz ganz (wirklich ganz!) dünne Pfannkuchen. Sie werden aus Kokos und Reis gemacht und werden entweder ohne Zusatz oder Topping serviert oder mit einem Ei in der Mitte. Sie schmecken nur leicht süß, da sie einfach viel zu dünn sind 😀 Aber probieren sollte man sie definitiv. 

Ein Hopper kostet 
ca 0,15 Euro!


Westliches Essen
Wie bereits erwähnt gibt es auch an westlichem Essen eine sehr gute Auswahl in Sri Lanka. Da du Pizza und Pasta bereits kennst, brauchen wir dir hier aber nichts empfehlen :D. Wir wollen dir aber ein Gefühl dafür geben, was es dich ungefähr kostet, wenn du nicht in ein einheimisches Restaurant gehst und stattdessen auf Pizza & Co. zurückgreift. Nach oben sind natürlich nie wirklich Grenzen gesetzt aber wir fanden, dass eigentlich jedes Restaurant in dem wir waren, faire Preise hatte! So haben wir z.B. für eine leckere Pizza nicht mehr als 7,00 Euro  bezahlt und auch einen Burger mit gutem Fleisch bekommst du für 5,00 euro - 7,00 Euro. 

Budget für Essen in Sri Lanka


Wie du uns bestimmt schon angemerkt hast, ist Essen bei uns tatsächlich ein wichtiger Punkt.  Deshalb essen wir auch min. 3 mal am Tag und planen hier und da mal einen Snack mit Früchten oder einer Zuckerstange ein. Das ist in Sri Lanka aber absolut kein Problem, wenn man davon ausgeht, dass ein Gericht im Restaurant im Schnitt ca. 3,00 Euro kostet. Wir haben auf jeden Fall immer ordentlich rein gehauen, haben auch mal eine Pizza oder Pasta gegessen und so


    ca. 10,00 Euro am Tag

 für Verpflegung ausgegeben!


Das Essen in Sri Lanka ist günstig und es ist auch einfach mit deutlich weniger als 10,00 Euro auszukommen, wenn man bei Rice & Curry bleibt. Aber man will sich ja auch durch die Gerichte probieren und hier und da mal einen frisch gepressten Saft oder ein Bier trinken. Deshalb sind 10,00 Euro sicherlich ein guter Richtwert für deine Reisekosten!



Die besten Restaurants in Sri Lanka

Wir sind einmal um die Insel gereist und listen dir jetzt die unserer Meinung nach besten Restaurants in ganz Sri Lanka auf. So hast du fast für jeden Ort in Sri Lanka ein leckeres Restaurant zur Auswahl!


Colombo - Mayura Hotel

Super leckeres Krabbencurry welches traditionell auf einem Bananenblatt serviert wird. Auch das Omelett ist sehr lecker!


Weligama - AVM Cream Haus

Das ist zwar kein Restaurant aber hier gibt es eine gigantische Auswahl an frisch gepressten Fruchtsäften, die du unbedingt probieren musst!


Weligama - Surfing Wombats Hostel

Sehr gute Pizza! Wir waren schockiert wie gut sie ist!


Mirissa - Shady Lane

Leckerer Kaffee und echt gute Smoothie Bowls - perfekt zum Frühstück!


Ella - Cafe C

Das beste Curry in Ella!


Arugam Bay - Flo's Restaurant

Das beste Thunfisch-Steak auf der Insel. Hier gibt es aber auch ganz viele andere Gerichte, die sehr lecker sind!


Arugam Bay - Pizza Hub

Ja schon die zweite Pizza die wir empfehlen, aber dieses Restaurant muss einfach mit auf die Liste! Der Chef hat das Pizzabacken in Malaysia in einem italienischen Restaurant gelernt und als er zurück nach Sri Lanka ist um seine Familie zu unterstützen, hat er sich einen Pizza Ofen gebaut und macht seit dem die Touristen glücklich!


Batticaloa - Hotel Saravanapava

Der beste Dosa, den wir auf Sri Lanka hatten.


Kandy - Balaji Dosai

Weil fast keiner nach Batticaloa kommt ist hier deine Dosa alternative. Auch super lecker und wie immer vegetarisch!


Sigiriya - Sigiriya wew Thawulla Restaurant

Hier schmeckt einfach alles gut. Die Preise sind super fair und die Portionen riesig. Definitiv das beste Restaurant in Sigiriya!


Da hast du sie, die besten Restaurants in Sri Lanka. Obwohl das stimmt nicht ganz, denn in Sri Lanka gibt es so viele kleine Restaurants von denen wir den Namen nicht mehr kennen, die aber auch super super lecker sind! Hinzu kommt, dass die Familie von fast jedem Guesthouse dir zum Dinner ein hausgemachtes Curry kochen kann, was auch immer super lecker ist! Es lohnt sich also mal einen Abend nicht bei TripAdvisor oder Google nach Restaurantempfehlungen zu suchen, sondern einfach los zu gehen und sich in ein einheimisches Restaurant zu setzte, was dich anlacht oder einfach bei der Familie im Hotel zu essen!


Wir hoffen wir konnten dir einen Einblick in die Verpflegungskosten geben. 
Solltest du noch Fragen haben, lass es uns gern wissen und schreib uns in die Kommentare.